News :
wamiz-v3_1

Werbung

Zwei Tage zuvor hätte niemand gedacht, welchen Wink sich das Schicksal erlaubt

Feuerwehrmann rettet Hund
© Facebook / Charleston Animal Society

War es Schicksal oder einfach nur Zufall? Für Feuerwehrmann Paul Bryant steht die Antwort fest. Er hat einem kleinen Hündchen in einer dramatischen Situation das Leben gerettet - und zwar gleich zwei Mal.

von Nina Brandtner, 08.04.2019

Wie er hineingekommen war, wusste niemand so recht. Doch feststand, dass sich vor Kurzem ein kleiner, drei Monate alter Welpe in den USA nicht mehr alleine aus einem Erdloch unter Steinen und Beton befreien konnte. Glücklicherweise bewies der Feuerwehrmann Paul Bryant aus North Charleston ein Herz für Tiere und packte sofort an.

Hund und FeuerwehrmannFeuerwehrmann Paul Bryant rettet einen Welpen aus einem Erdloch© Facebook / North Charleston Fire Dept.

Schon lange suchte Bryant nach einem neuen Familienmitglied

Obwohl Bryant schon seit 34 Jahren bei der Feuerwehr arbeitet, war er noch nie in eine Tierrettung verwickelt. Dennoch ist der Amerikaner ein echter Tierfreund, der schon einiges durchmachen musste: Sein eigener Hund starb vor drei Jahren. Seitdem hatte die Familie nach einem neuen Vierbeiner gesucht, doch es schien nie gepasst zu haben - bis jetzt, wie Bryant gegenüber dem Fernsehsender WCSC sagt.

„Wie kann man diesen Hund nicht mit nach Hause nehmen? Er ist einfach bezaubernd.”

Weil das kleine Hündchen keinen Mikrochip hat, soll es nach seiner Rettung in ein Tierheim gebracht werden. „Ich habe gesagt ,Oh nein!’, das war Schicksal. Er ist mein Hund und er kommt mit mir nach Hause”, so Bryant. Nachdem der Welpe vom Tierschutz geimpft, kastriert und gechippt wurde, durfte er mit Paul Bryant endlich den Heimweg antreten. Dort hat er nun auch einen passenden Namen bekommen: „Rocky”.

 

Puppy rescue today by Engine 201 Captain Bryant and NCPD. This little pup was found by some bike riders who heard the puppy crying beneath a pile of rocks.

Posted by North Charleston Fire Department on Saturday, March 30, 2019
 

We are live at the shelter and Super excited to announce that NCFD Captain Bryant is adopting the sweet pup he rescued last Saturday. The puppy was crying trapped under some rocks when Tyler and his 5 year old son Zane were riding bikes. They decided to investigate and were surprised to see the pup under the rocks. They rushed home to get a shovel and pick ax to try to free him! When they couldn’t get him out they called the non emergency number for @North Charleston Police Dept and Firetruck Engine 201 and Captain Bryant responded.

Posted by Charleston Animal Society on Saturday, April 6, 2019