wamiz-v3_1

Werbung

Er singt für seinen Kater: Wenig später krümmt er sich vor Lachen

Katze auf Bett
© Screenshot YouTube / Greg Molick

Dieser niedliche Stubentiger sieht aus, als könnte er kein Wässerchen trüben. Doch als sein Herrchen zu singen beginnt, fährt er plötzlich die Krallen aus.

von Nina Brandtner Datum der Veröffentlichung 26.03.2019

Dass Katzen keine Freunde von lauter Musik sind, ist doch irgendwie klar. Doch dieser Kater namens Harvey scheint selbst den Gesang seines Halters Greg Molick nicht zu ertragen. Dieser filmt sich selbst dabei, wie er auf seinem Bett liegend den Queen-Klassiker Under Pressure zum Besten gibt. In seinem Stubentiger findet Molick allerdings kein dankbares Publikum: Der Kater horcht schon bei den ersten Tönen auf, bevor es ihm dann endgültig zu bunt wird.

Ein Kater mit Biss

Harvey pirscht sich an den Möchtegern-Sänger an und beißt ihn mehrfach beherzt in den Arm, offenbar in dem Versuch, sein Herrchen am Singen zu hindern. Irgendwann hält auch Molick nicht mehr durch und bricht seine Version des Liedes ab - allerdings nicht vor Schmerzen, sondern vor Lachen.

Das Video, das Molick unter dem Titel „Meine Katze hasst meinen schlechten Gesang” veröffentlicht, amüsiert seitdem zahlreiche YouTube-User und hat bereits fast 200.000 Klicks. Während einige den Gesang von Molick gar nicht so schlecht finden, sympathisieren anderen mit dem Kater, wie Userin kluna:

„Er denkt wahrscheinlich, du stirbst gerade, und will dich von deinen Qualen befreien!”