wamiz-v3_1

Werbung

Verzweifelte Schreie: Feuerwehr bohrt unterirdisches Rohr auf

Hund wird aus Loch gezogen © Screenshot YouTube/ Esperança animal Cullera

Es brauchte die örtliche Polizei, Vertreter der Stadt und mehrere Feuerwehrleute, um die Ursache der Schreie zu finden und den Gefangenen aus seiner misslichen Lage zu befreien.

von Anna Katharina Müller, 31.03.2019

Seit einigen Tagen ist ein bewegendes Video in den sozialen Medien im Umlauf. Es geht um die Rettung eines Hundes, der in einem unterirdischen Rohr in Cullera, Valencia, gefangen ist. Anwohner in der Nähe der Wasserleitung machten die Behörden auf den verzweifelten Vierbeiner aufmerksam.

Rettung dauert über zwei Stunden

Angesichts der komplizierten Situation, in der sich das Tier befindet, müssen die lokale Polizei, die Feuerwehr und die Kommunalbehörden anrücken, um das Tier zu befreien, wie die Zeitung Las Provincias berichtet. Bei der Rettung, die mehr als zwei Stunden dauert, muss der Boden aufgebrochen werden. Die Rettungskräfte durchbohren das Rohr an zwei verschiedenen Stellen, um dem Deutschen Schäferhund den Ausstieg zu erleichtern.

Schäferhund wird aus Loch gezogenErst nach zwei Stunden kam der verängstigte Schäferhund zum Vorschein© Screenshot YouTube / Esperança animal Cullera

Auf der Suche nach Herrchen und Frauchen

Als die Rettungskräfte den Hund erreichen, ist das Tier verängstigt und aufgeregt - ein völlig normales Verhalten angesichts seiner misslichen Lage. Mithilfe einer Leine können die Tierretter die Fellnase letztendlich aus der Wassserleitung befreien. Der arme Hund ist gestresst und muss beruhigt werden, bevor er anschließend in ein Tierheim gebracht wird. Die Polizei sucht derzeit nach den Hundehaltern.

 

Nuestro mas sincero agradecimiento a nuestro Presidente de la Protectora Esperança animal Cullera Josvi Gozálvez, a el Sr Agente de Policia de Cullera Juan Manuel Martinez (Manel)por actuar y hacer muy bien su trabajo, al Bombero Moisès Benlloch(el que lo ha sacado con el lazo) presidente de la Ong Intervención Ayuda Emergencias IAE además de oficial del Consorcio. Ginés Puig(cabo bombero). Juanjo Martinez(conductor bombero). Moisès Faus.(bombero) Vicente Costa.(bombero) A el operario del Ayuntamiento de Cullera Enrique(El coto). A Protección CIVIL de Cullera. A la Brigadilla de Cullera. A Begoña G. Brocal por su gran ayuda. A la señora que lo escucho gemir y llorar y avisó a Alfredo Galan que nos llamó y estuvieron ahi en todo momento. BUSCAMOS AL DUEÑO DE CHARLIE. SIN CHIP. PASTOR ALEMAN , TENDRÁ UNOS 2 AÑOS. Por suerte fue llevado a la Clínica Plaza la Virgen y esta bien, con un ataque de ansiedad y miedo, como es logico pero muy bien, dentro del mal. Si lo reconoces llama o envia wassap al teléfono 629185884. Si no.....COMPARTE. MUCHÍSIMAS GRACIAS A TODOS POR TODO. HOY CHARLIE ESTA VIVO. https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=10216644095048297&id=1637926888

Posted by Esperança animal Cullera on Friday, March 15, 2019