wamiz-v3_1

Werbung

Tierfreunde toben: Russe schleudert Katze auf ungewöhnlichen Angreifer

Mann wirft Katze auf Elch
© east2west news

Wer ein Tier mit einem ausgeprägten Beschützerinstinkt will, legt sich am besten einen Wachhund zu. Bei einer Katze sind Herrchen und Frauchen da an der falschen Adresse. Das wollte dieser Russe allerdings nicht akzeptieren und benutzte seinen Stubentiger kurzerhand als Schleuderwaffe gegen ein anderes Tier.

von Nina Brandtner, 22.03.2019

In Gefahrensituationen kann es im menschlichen Gehirn schon mal zu Kurzschlussreaktionen kommen. So ergeht es auch diesem Russen, der sich in seiner Heimatstadt Oktyabrsky plötzlich einem randalierenden Elch gegenüber sieht. Seine Reaktion aber sorgt seit dem tierischen Zwischenfall für ordentlich Aufregung:

Statt die Flucht zu ergreifen oder den Elch mit Lärm zu verscheuchen, packt der Mann seine Katze…. und schleudert sie dem Elch entgegen!

Während sich die einen beim Anblick der verrückten Verteidigungsstrategie das Lachen verkneifen müssen, verurteilen Tierliebhaber in Russland die “barbarische Tat” aufs Schärfste. Auf der russischen Social Media Plattform VK, wo das Video auftauchte, hagelt es Kritik: “Der Elch ist nur ein Kalb. Die wahren Tiere hier sind die Menschen”, schrieb etwa Semya Gaysinkh. Und Venera Khasanova fügt an: “Das sind doch Wilde. Erst werfen sie die Katze auf den Elch, dann jagen sie ihn. Der Elch weiß jetzt immerhin, dass er sich vor Menschen fürchten muss. Im Wald trifft er solche verrückten Tiere nicht.”

Elch zurück im Wald - Zustand der Krieger-Katze unbekannt

Der Elch hatte zuvor offenbar seine Mutter verloren und war von einem nahegelegenen Wald in die Stadt gekommen, wo er Autos einbeulte und Spielplätze verwüstete. Zuerst versuchten Bewohner noch, ihn mit Schneebällen und Gebrüll zu verscheuchen. Doch bizarrerweise hatte erst der Katzen-Werfer den gewünschten Erfolg. Der Elch wurde kurz darauf eingefangen und zurück in den Wald gebracht. Wie es der Katze nach ihrem Kriegseinsatz geht, ist leider nicht bekannt.