Mann mit Alzheimer wird wieder lebendig, als er Zeit mit dem Hund seiner Tochter verbringt

Der Vater dieser Frau hat Alzheimer und hat leider fast sein gesamtes Sprachvermögen verloren. Aber als sie ihren Hund zu ihm bringt, verhält er sich wie eine ganz andere Person. Der Hund holt das Beste aus ihm heraus und hilft ihm, wieder zu sprechen. Es ist wirklich toll anzusehen!

- Anzeigen -

„Oh ja, hey! Du hast da etwas. Du hast was, hm?”, Sagt der Mann zu dem Hund, der einen Knochen im Mund hat. „Ja, naja, das ist schade. Das ist alles, was ich habe. Warum kümmere ich mich nicht um dich und du kümmerst dich um mich? “

rumble

Der Hund wedelt mit seinem Schwanz, während der Mann ihn streichelt. Er liegt dann auf dem Boden für ein paar Bauchkrauler. Der Hund liebt den Mann genauso wie der Mann den Hund! Es ist offensichtlich, dass diese beiden eine ganz besondere Freundschaft teilen.

- Anzeigen -
rumble

Viele Studien haben gezeigt, dass Haustiere viele gesundheitliche Vorteile bieten, wie die Senkung des Blutdrucks und der Herzfrequenz, die Reduzierung von Stress und die Erhöhung des Serotoninspiegels – ein Hormon, das uns ein gutes Gefühl gibt. Zeit mit einem Haustier zu verbringen kann auch bei Angstzuständen und Depressionen helfen, weshalb viele Therapiehunde Krankenhäuser, Pflegeheime und Hospizbetreuung besuchen.

rumble

Laut Kathleen Allen, LCSW C-ASWCM, kann die Anwesenheit eines Hundes dazu beitragen, die Auswirkungen von Demenz zu reduzieren – Angst, Unruhe, Reizbarkeit, Depression und Einsamkeit. Durch ihre Freundlichkeit und ihr sanftes Auftreten können Hunde einem Demenzpatienten helfen, interaktiver zu werden, wenn sie manchmal nicht in der Lage sind, mit anderen Erwachsenen in sozialen Umgebungen zu kommunizieren.

- Anzeigen -