Jugendliche sagt, dass ein heroischer Pitbull sie vor einer Vergewaltigung gerettet hat

New York Post

Eine Jugendliche aus New York City sagt, dass sie ihr Leben einem heroischen Pitbull verdankt, der sie vor einem Angriff eines versuchten Vergewaltigers rettete.

- Anzeigen -

Maya Fairweather, 18, erzählte der New York Post die erstaunliche Geschichte und erklärte, dass sie Montag Nacht den fünf-Monate-alten Pitbull ihres Freunde, Apollo, mit auf einen Spaziergang im Brooklyn Park mitnahm.

Fairweather sagte, dass sie Apollo von der Leine ließ, damit er spielen konnte und dass sie ihre Kopfhörer auf dem Kopf hatte. Dann fühlte sie, wie jemand sie von hinten zerrte sie drehte sich um und dachte, es sei ihr Freund.

- Anzeigen -

Stattdessen stoß ein Mann sie zu Boden und versuchte ihre Hose auszuziehen. Fairweather sagte, sie erstarrte, war erschrocken und schloss ihre Augen, weil er sagte, dass “er sie töten würde, wenn sie sein Gesicht sehen würde. “

Aber Apollo kam ihr zur Hilfe. Fairweather sagte, er sprang an das Bein des Angreifers, der sich bemühte, sich zu befreien und dann davon lief.

- Anzeigen -

“Ich hörte ihn sagen,” F ***! ” Und ich konnte weglaufen, ich lief über die Straße” sagte Fairweather und fügte hinzu, dass das Hündchen nie zuvor jemanden gebissen hatte.

Die Polizei sucht immer noch nach dem Angreifer.