News :
wamiz-v3_1

Werbung

Dürfen Hunde mit in den Heidepark?

Hund im Heidepark advice
© Shutterstock

Ja, die Fellnasen sind auf dem Freizeitgelände erlaubt. Eine Ausnahme stellen Listenhunde dar, die nicht mitkommen dürfen. Grundsätzlich ist der Vierbeiner bei einem Besuch des Heideparks an einer kurzen Leine zu führen.

von Tim Brinkhaus,

Das Wichtigste in Kürze

  • Vierbeiner sind willkommen, müssen bei Shows jedoch im Außenbereich warten.
  • Im Holiday Camp des Heideparks ist eine Übernachtung für Fellnasen möglich.
  • Listenhunde dürfen den Spaßpark nicht besuchen.

Das Heidepark Hotel – sind Hunde erlaubt?

Möchten Sie mit Ihrem Gefährten anreisen, können Sie für diesen im Holiday Camp Unterschlupf finden. Dort sind die Familienmitglieder nämlich willkommen, insofern die Fellnasen keine Listenhunde sind. Auch wenn sich Herrchen und Frauchen eine Show ansehen möchten, sind die Ferienunterkünfte praktisch. Der treue Freund kann dort warten, bis die Aufführung vorbei ist. Shows dürfen die Vierbeiner nämlich nicht besuchen.

Wer sich für das Holiday Camp entscheidet, übernachtet in einer Hütte ohne Badezimmer. Diese ist für zwei bis zwölf Personen geeignet. In der Unterkunft gibt es Etagen- und Einzelbetten, einen Kleiderschrank, eine Sitzecke und eine Heizung.

Unsere Empfehlung: Denken Sie an wichtige Utensilien für Ihren treuen Begleiter, wenn Sie den Themenpark besuchen.

Damit es dem Liebling an nichts fehlt, ist es sinnvoll, Folgendes nach Soltau mitzunehmen:

  • Eine kurze Leine ist bei dem Besuch auf dem Freizeitgelände Pflicht.
  • Die Mitnahme von Wasser ist besonders an heißen Tagen sinnvoll.
  • Kotbeutel sind in diesem Freizeitpark vorgeschrieben.
  • Snacks und Futter sind für Gefährten selbst mitzubringen.