News :
wamiz-v3_1

Werbung

Mit dem Hund ins Phantasialand in Brühl: Geht das?

Hund Phantasialand advice
© Shutterstock

Ja, Fellnasen sind auf dem Gelände des Freizeitparks willkommen. Grundsätzlich muss der Vierbeiner aber angeleint sein. Bei Attraktionen und Shows ist Ihr Liebling jedoch verboten.

von Tim Brinkhaus

Das Wichtigste in Kürze

  • Wie auch im Europapark dürfen Hunde das Phantasialand besuchen
  • Das Tier muss angeleint sein
  • Bei Shows und Attraktionen sind die Gefährten tabu

Phantasialand – wichtige Informationen für Hundebesitzer

Im Freizeitpark gibt es unterschiedliche Hotels. Während im Matamba kleine Vierbeiner erlaubt sind, können diese im Ling Bao nicht mitkommen. Wenn Herrchen und Frauchen ihren Begleiter mit ins Matamba nehmen wollen, kostet das 15 Euro pro Nacht und Haustier. Es ist wichtig, bei der Reservierung eines Zimmers den Liebling zu erwähnen. Dadurch kann der treue Freund ganz sicher mitreisen.

Tipp: In und um Brühl gibt es weitere hundefreundliche Unterkünfte. Neben Hotels sind die Familienmitglieder auch in einigen Pensionen, Ferienhäusern und Urlaubswohnungen erlaubt. Es ist ratsam, deshalb sich umzusehen.

Unsere Empfehlung: Wer ins Phantasialand fährt, sollte Stoßzeiten vermeiden

Der Freizeitpark in Brühl ist beliebt. Für den Gefährten ist ein voller Freizeitpark stressig und daher zu vermeiden. Achten Sie als Hundebesitzer auf Folgendes:

  • In den Monaten Juni bis August ist es im Vergnügungspark sehr voll
  • Auch während der Schulferien ist das Ausflugsziel meist überfüllt
  • Von Mitte Oktober bis Ende März ist der Achterbahngarten weniger besucht
  • Bei Regen, Schnee und starkem Wind unternehmen weniger Menschen einen Trip