Heldenhafte Passanten retten einen Hund, der buchstäblich nur aus Haut und Knochen bestand, und aus einem Fenster sprang

Es war ein unglaublich angespannter Moment für die Leute, die an einem Wohnhaus auf der Insel Teneriffa vorbei fuhren, als sie einen Hund, der fast ausgehungert war, auf einer Fenstebank sahen. Sie hatten Angst, dass er fallen oder springen könnte. Eine Gruppe von Jugendlichen hielt eine Decke, um ihn aufzufangen. Den Zuschauern war ganz schlecht, als der Hund zwei Stockwerke tief fiel, aber zum Glück konnten sie ihn fangen!

- Anzeigen -

Die Umweltpolizei auf Teneriffa, eine der spanischen Kanarischen Inseln, sagte, dass der Hund in diesem bedauerlichen Zustand im Teide Nationalpark von einem Tierliebhaber gefunden worden war. Sie hatte ihn zu ihrer La Laguna Wohnung gebracht, damit er sich mit seinem stark abgemagerten Körper wieder erholen konnte.

- Anzeigen -

Allerdings gelang es ihm irgendwie, aus einem der Fenster im zweiten Stock zu steigen. Er erkannte schnell, dass er gefangen war, und begann zu bellen, bis die Polizei benachrichtigt wurde. Mehrere Leute versammelten sich unten und streckten eine Decke aus, um ihn zu fangen, falls er fiel, und zu jedermanns Schrecken tat er das auch.

Zum Glück landete er aber mitten auf der ausgestreckten Decke. Die Polizei brachte ihn zu einem Tierarzt, der sagte, dass der Hund sich wieder vollständig erholen wird. Die Polizei hat seinen ursprünglichen Besitzer gefunden und eine Untersuchung eingeleitet, um herauszufinden, warum er so stark ausgehungert war.

- Anzeigen -