Forscher rettet diesen Hund im Himalaya – Als er ihn Wochen später sieht, sieht er ganz anders aus

Während einer Expedition, die ihn entlang der steilen Himalaya-Klippen in Bhutan führte, wurde Filmemacher und Tieraktivist Tim Gorski plötzlich abgelenkt. Er hatte beabsichtigt, direkt zum berühmten Taktsang-Palphug-Kloster zu fahren (auch bekannt als das Tiger-Nest), aber als ein bestimmter streunender Hund seinen Weg kreuzte, wusste er, dass er etwas tun musste.

- Anzeigen -

Der Hund war eindeutig krank und hatte die meisten seiner Haare verloren. Tim wusste, dass er etwas tun musste und zwar schnell.

Während der er die Klippen von Bhutan auf dem Weg zum Taksang Palphug Kloster überquerte, entdeckte der Filmemacher Tim Goski einen streunenden Hund mit einem schweren Fall von Räude, der Hilfe brauchte. Er musste natürlich schnell handeln, um das Tier zu retten.

Facebook / The Maya Foundation

Tim kontaktierte sofort das Rettungs-Center Bhutan – Tierrettung und Pflege.

- Anzeigen -
Facebook / The Maya Foundation

Das Rettungszentrum rief dann ein gemeinnütziges Tierheim an, das seine Tiere nicht  tötet. Es heißt The Maya Foundation. Sie sagten ihnen, dass sie einen Hund hatten, der “viel Liebe” brauchte. Sie arrangierten, dass der Hund, den sie Tim, zu Ehren seines Retter nannten, dort hin gebracht wurde. Dann veränderte sich vieles!

Facebook / The Maya Foundation

Nur wenige Wochen später sah Tim wie ein ganz anderes Hündchen aus! Sein Haar war zurückgewachsen und er war verspielt und liebend.

Facebook / The Maya Foundation

Als Tim Gorski sah, wie weit sein Namensvetter gekommen war, ging er auf Facebook, um sein Glück auszudrücken. “Ich fordere alle auf, nicht weg zu gehen, wenn ein Tier leidet. Nimm die Zeit. Verbinde dich mit dem Tier. Mache, wenn nötig einen Anruf. Aber tue etwas. Gehe nicht einfach vorbei und habe Mitleid oder fühl dich hilflos, denn das bist du nicht. Aber die Tiere sind es oft. ” 

- Anzeigen -
Facebook / The Maya Foundation

Tim sieht wirklich wie ein ganz anderer Hund aus. Es zeigt sich mal wieder, was erreicht werden kann, wenn die Menschen bereit und in der Lage sind, den Bedürftigen zu helfen.

Teile diese unglaubliche Genesung mit deinen Freunden!