Ersthelfer rettet verwaiste Hündin und macht sie zu einem Teil des Sanitäterteams

Sanitäter sind sich nie sicher, was sie an einem Unfallort erwartet. Courtney Ivan, eine Angestellte von Elite EMS in Pennsylvania, weiß das nur zu gut.

- Anzeigen -

Als sie einen Anruf über einen verstorbenen Mannes in seinem Haus entgegennahm, hätte sie sicher nicht gedacht, dass sie mit einem neuen Hund zurück kommen würde

ELITE EMS

Iwan und ihr Partner kamen kurz nach den Feuerwehrleuten im Haus an. Sie wurden vor dem australischen Schäferhund gewarnt, der „gemein” und „kein Menschenfreund” sein sollte.

ELITE EMS

Als Teilzeit-Freiwillige für die Humane Society of Mercer County hat Ivan Erfahrung und kein Problem mit Hunden und dieses besondere Hündchen hat sich nicht als bösartig heraus gestellt. Tatsächlich näherte sich die Hündin – später Hope genannt – Iwan und ihrem Partner ruhig und sanft. Das sagte Ivan zu The Dodo:

„Sie war sehr freundlich. Sie ließ uns sie anfassen und sie umarmen. Sie folgte uns die ganze Zeit, als wir dort waren. “

ELITE EMS

Als die Familienmitglieder des verstorbenen Mannes benachrichtigt wurden, sagten sie, dass sie keine Ahnung hatten, dass er einen Hund hatte und dass sie sich nicht um Hope kümmern konnten. Tatsächlich beabsichtigten sie, sie noch an diesem Tag einzuschläfern. Ivan wollte das nicht passieren lassen und bat um Erlaubnis, den Hund zu behalten. Die Familie stimmte zu.

- Anzeigen -

Und nun fuhren Ivan und ihr Partner zurück zu der EMS-Station mit einem zusätzlichen Besatzungsmitglied im Schlepptau. Die Station hat bereits einen Hund namens Humphrey, der aus einem lokalen Tierheim gerettet wurde, so dass Ivan dachte, sie könnten Hope pflegen, bis man ein gutes Zuhause findet.

ELITE EMS

Als Humphrey und der Rest der Elite-EMS-Mannschaft den kleinen Hund trafen, änderten sich diese Pläne schnell; Alle haben sich einfach nur in Hope verliebt und sie wurde ein offizielles Teammitglied! Ivan sagte zu The Dodo:

„In der ersten Nacht lag die Mannschaft mit ihr auf dem Boden und versuchte Vertrauen aufzubauen. Ich kam nach meiner 24-Stunden-Schicht von einer anderen Station zurück, und dann stand dort ein passendes Hundebett für sie und Humphrey und Spielzeug und Leckereien. Sie waren sehr gut zu ihr.”

ELITE EMS

Leider war Hope’s Tortur noch nicht vorbei. Die Mannschaft bemerke, dass sie lieber ihr rechtes Vorderbein benutzte. Röntgenstrahlen zeigten eine verlagerte Schulter, Ellenbogenfrakturen und zerrissene Bänder – möglicherweise wegen eines Missbrauchs.

ELITE EMS

Es war eine harte Entscheidung, aber schließlich stimmten sie zu, dass das schwer beschädigte Bein amputiert werden musste.

- Anzeigen -
ELITE EMS

Humphrey und die EMS-Besatzung wartete gespannt auf die Rückkehr von Hope aus dem Krankenhaus und freuten sich, dass sie mit nur 3 Beinen kein bisschen langsamer war! Sie rennt immer noch wie früher mit Humphrey herum, klettert auf Tische und kuschelt mit ihren dreißig „Mitarbeitern”.

ELITE EMS

Hope ist eine Inspiration für alle, die sie treffen und Courtney Ivan ist so froh, dass sie diese spontane Entscheidung getroffen hat, das Leben eines Hundes an einem schicksalhaften Tag zu retten.

„Hope ist erstaunlich”, sagte sie. „Ich könnte jeden Tag, den ganzen Tag lang über sie reden. Sie ist toll.”

QuelleIheartdogs