Als sie diesen Hund fanden, war er zu krank, um behandelt zu werde, aber er hat einen langen Weg hinter sich

Ein Pitbull wurde in einem schrecklichen Zustand gefunden. Er war sehr krank und hatte Reude, Herzwurm, Dermatitis, war schwer unterernährt, und darüber hinaus war er blind.

- Anzeigen -

Er wanderte alleine durch die Straßen, unfähig zu sehen und nicht in der Lage, Nahrung zu finden. Es ist unbekannt, wie er dort hinkam, aber es wird davon ausgegangen, dass er einmal jemandes Haustier war, weil er gestutze Ohren und ein Halsband hatte.

Als sie ihn zum ersten Mal aufnahmen, dachten sie, er sei zu krank für die Behandlung. Aber sie haben ihn nicht aufgegeben und jetzt wird er jeden Tag stärker. Er lernt auch, wie man wieder vertraut.

Sie nannten ihn Mr. Hicks, und er ist derzeit in Pflege in Puerto Rico, wo er bedingungslose Liebe und Aufmerksamkeit bekommt. Weil er blind ist, hat er Angst vor all den neuen Geräuschen, riechen und berühren, aber er lernt schnell.

- Anzeigen -

Er beginnt mit seiner Herzwurmbehandlung, sobald er etwas stärker ist. Seine Pflegemutter kocht jeden Tag für ihn und gibt ihm täglich medizinische Bäder, um seine Haut zu regenerieren.

Du kannst die aktuelle Betreuung von Mr Hicks direkt unterstützen, indem du hier klickst.

- Anzeigen -

Dog Who Was Found Too Sick For Treatment Is Getting Better Eve…

When rescuers found this dog, he was too sick for treatment — but now he's getting better and learning to trust people.

- Anzeigen -

Gepostet von Dodo Impact am Freitag, 30. Dezember 2016