9 freundliche Kätzchen, die bei 40-Grad-Wetter in einem Container gefangen waren, wurden vor dem Tod gerettet

Neun 5 Wochen alte Kätzchen wurden in der Südost Volusia Humane Society in New Smyrna Beach in Florida in sehr schlechter Verfassung ausgesetzt.

- Anzeigen -

Ein schwarzer Wagen warf einen großen Container auf den Parkplatz des Tierheims, in dem die Kätzchen gefangen waren. Der Behälter hatte einen Deckel, und Angestellte sahen eines der Kätzchen, das versuchte, seinen Kopf durch die Klappe des Deckels zu stecken, um zu entkommen.

Southeast Volusia Humane Society

Die Temperaturen stiegen um mehr als 37 Grad, und man nahm an, dass die Kätzchen mehr als eine Stunde in diesem Behälter saßen. Die Temperaturen im Inneren des Containers waren wahrscheinlich noch heißer, vor allem nach der direkten Sonneneinstrahlung im Auto.

Southeast Volusia Humane Society

„Wenn du jemals für ein paar Stunden eine Cola-Dose auf dem Vordersitz deines Autos gestellt hast und sie dann angefasst hast – dann weißt du, wie heiß diese kleinen Kätzchen waren, als wir sie berührten”, sagte Karen Morgan, eine Angestellte des Tierheims zu The Dodo. „Ein Kätzchen hatte seine kleine Zunge verschluckt und es keuchte in meinen Händen, und ich dachte, es würde das Bewusstsein verlieren.”

Southeast Volusia Humane Society

Das Personal holte die Kätzchen schnell aus dem Container und brachte sie in die Rettungsstation, um sie zu behandeln. Viele von ihnen litten unter einer starken Hitzeerschöpfung bis zu dem Punkt, an dem die Mitarbeiter dachten, sie würden sie verlieren.

- Anzeigen -
Southeast Volusia Humane Society

Morgan sagte, dass die Kätzchen keuchten und dass ihre Körperwärme viel zu hoch war. Sie glaubt, dass sie in nur wenigen Minuten gestorben waren, wenn sie nicht aus dem Container herausgekommen wären.

Die Mitarbeiter legten die Kätzchen auf kalte, nasse Handtücher in der Hoffnung, dass sie sich abkühlen würden. Sie fütterten sie mit Medizin und pflegten sie rund um die Uhr, um ihre Körpertemperatur zu senken.

Zum Glück haben alle neun Kätzchen diese schreckliche Tortur überlebt und sind nun gesund. Sie leben bei ihrer Pflegemutter, Jan Wenger, bis sie alt genug sind, um adoptiert zu werden. Es besteht kein Zweifel, dass diese entzückenden Kätzchen schnell neue Besitzer finden werden!

Southeast Volusia Humane Society

Als Wenger sie nach Hause brachte, badete sie sie und fütterte sie. Trotz ihrer schlechten Erfahrung sind die Kätzchen sehr freundlich und genießen menschliche Gesellschaft. Sie suchen Zuneigung von Menschen und lieben es zu kuscheln.

- Anzeigen -

Wenger benannte die Kätzchen nach den „Little Rock Nine”. Sie heißen jetzt Ernest, Elizabeth, Jefferson, Terrence, Carlotta, Minnijean, Gloria Ray, Thelma und Melba.

Es ist noch nicht bekannt, ob gegen die Person, die die Kätzchen ausgesetzt hatte, rechtliche Schritte eingeleitet werden.

Southeast Volusia Humane Society

Obwohl es ratsam ist, Tiere in Tierheime zu bringen, anstatt sie einfach zu Hause oder auf der Straße auszusetzen, ist es wichtig, auf die hohen Temperaturen draußen zu achten. Es kann tödlich für Tiere sein, sich auch nur für kurze Zeit in dieser Hitze aufzuhalten.