5 Anzeichen einer unglücklichen Katze

Unsere Katzen leben mit uns und bringen uns zum lächeln. Wir wollen das Beste, was wir für sie tun können, aber da sie nicht unsere Sprache sprechen, ist es manchmal schwer zu sagen, ob sie wirklich glücklich sind. Hier sind einige Tipps, um dir zu helfen die „Katzen-Sprache” zu sprechen und die psychische Gesundheit einer Katze in ihrem Leben zu beurteilen.

- Anzeigen -

1. Katzen liegen einfach nur rum. Scheint normal zu sein, richtig? Nun, nicht unbedingt. Katzen können sich in einem Haus langweilen. Wenn alles, was deine Katze tut herumliegen ist, kann sie unterfordert sein. Du denkst vielleicht, dass sie nur faul ist, aber wenn du sie fragen könntest, könnte sie dir erklären, dass sie aufgegeben und die Langeweile akzeptiert hat. Gelangweilte Katzen sind inaktiv und können fettleibig werden.

Sie sind anfällig für Krankheiten wie Diabetes und andere Probleme. Achte darauf, dass deine Katze aktiv ist und unterhalten wird. Natürlich werden sie langsamer, wenn sie älter werden, aber du solltest deinen Tierarzt immer informieren, wenn du plötzliche oder drastische Verhaltensänderungen bemerkst.

- Anzeigen -
Zurück1 von 5

QuelleIheartcats