Obdachloser Hund, der Familien von einem Museum zu ihren Autos brachte, hat endlich ein Zuhause gefunden

- Anzeigen -

Oh man, das ist so herzzerreißend …. An einem Samstag Nachmittag im vergangenen Monat, als Familien nach dem Verlassen des Kindermuseums von Houston zu ihren Autos liefen, folgte ihnen ein streunender Hund. Als sie zu ihren Autos kamen und den Hund nicht mitnahmen, drehte sie sich um und ging zurück zum Museum, um es bei einer anderen Familie zu versuchen. Immer wieder tat sie das, bis zwei Frauen sie mitnahmen, um ihr ein Zuhause zu finden. Und sie waren erfolgreich!

„Jede Familie, bei der sie es ausprobiert hat, hat sie abgelehnt, obwohl sie ihnen die Liebe in kleinen Küssen auf ihre Hände zurückgab, wenn sie sie streichelten. Sie berührte unser Herzen, so dass wir, ich und meine Freundin wussten, dass wir uns um den süßen Hund kümmern mussten, damit sie ein Zuhause finden würden.“

Diese Geschichte (sowohl die erste als auch ihre Updates) wurde ursprünglich von Heather Leighton von der Houston Chronicle veröffentlicht.

Man sieht ständig streunende Hunde in Houston, aber am Samstag, als ich mit einer Freundin ausging, trafen wir auf ein Hündchen, das anders war als alle anderen, die ich vorher gesehen hatte.

Meine Freundin Alli und ich fuhren Samstag Nachmittag um 2 Uhr zurück zu meiner Wohnung nach Binz St. in Houston, als wir einen Hund ohne Halsband und Leine sahen. Er lief mit einem Vater und seiner Tochter spazieren.

„Ich glaube nicht, dass der Hund ihnen gehört“, sagte Alli zu mir.

„Aber er läuft direkt neben dem kleinen Mädchen und sieht sie an. Es muss ihr Hund sein, oder? „, sagte ich zu ihr.

Wir dachten nicht weiter darüber nach und fuhren langsam an dem Vater, der Tochter und dem Hündchen vorbei, aber irgendetwas sagte uns, dass wir uns umdrehen und fragen sollten, ob dieser Hund ihr Hund war.

- Anzeigen -

Wir fuhren zu dem Parkplatz auf der anderen Straßenseite vom Kindermuseum und fragten sie, ob der Hund zu ihnen gehörte. Sie sagten uns: „Nein“, aber sie sagten auch, dass er sie den ganzen Nachmittag begleitet hatte.

„Sie ist Familien zu ihren Autos gefolgt und drehte sich um, wann immer sie sie nicht mitnahmen. Sie drehte sich um und fand eine neue Familie, bei denen sie mitlaufen konnte“, sagte uns der Vater.

„Dieses Mädchen weiß, wie man es versucht“, dachte ich und in diesem Moment ließ sie mein Herz schmelzen. Sie begrüßte uns mit ihren großen braunen Augen und wedelte mit ihrem Schwanz und küsste unsere Hände.

Unsere Herzen schmolzen und sofort versuchten wir der kleinen Hündin ein neues Zuhause zu finden.

Alli nahm sie mit, um herauszufinden, ob sie einen Mikrochip hatte, aber den hatte sie nicht, also fingen wir an den ganzen Nachmittag Tierheime (vorzugsweise keine Tötungs-Tierheime) anzurufen, aber überall, wo wir anriefen, war es voll. Am Sonntag Morgen machten wir weiter, aber wir hatten immer noch kein Glück ein Tierheim zu finden, das das süße Mädchen aufnehmen würde.

Sie veröffentlichten dann ein Plädoyer im Houston Chronicle, damit sich der Besitzer meldet oder jemand, der sie adoptieren möchte.

- Anzeigen -

Die Mission, dem süßen Hündchen zu helfen, endete schließlich etwa einen Monat später, als der Mitbegründer von Saint Arnold Brewing Company, Brock Wagner, den Pflegeservice kontaktierte, mit dem wir zusammengearbeitet hatten.

„Die Beschreibung, wie sie die Familien vom Museum zu ihren Autos begleitet und keiner sie mitnimmt“, sagte Wagner zu Chron.com „wie kann man diesen süßen Hund einfach so auf den Straßen zurück lassen?“

Letzte Woche hat er Service Best4Pets kontaktiert, mit dem wir dem verlorenen Hund ein neues Zuhause gefunden haben.

Wagner und seine 17-jährige Tochter begrüßten den Hund, der jetzt Delphi heißt (ganzer Name Delphyne) am Sonntagnachmittag in ihrem Haus in Montrose….

„Sie rannte im Hinterhof umher und erforschte das Haus“, sagte Wagner. „Wir nahmen sie mit zu Pet-Co und holten ihr ein schwarz-rosa Halsband mit klaren, funkelnden Steinen darauf. Es zeigt ihre weibliche Seite. „

Am Ende des Tages wurde Delphi erwischt, als sie schnarchend auf ihrer Wohnzimmer Couch lag – träumend in neu gefundener Zufriedenheit.

Teilen

Hinterlasse eine Antwort