Mann adoptiert die traurigste Katze im Tierheim – und ihre Geschichte bringt uns zum Weinen

Man adoptiert die traurigste Katze im Tierheim, und ihre Freundschaft ist so schön. Wie könnte man das nicht lieben?

In den ersten drei Jahren seines Lebens, hatte Monty, die Tierheim-Katze kein Glück adoptiert zu werden. Wegen einer chromosomalen Anomalie, wurde er ohne eine Nasenbrücke geboren, weswegen potenzielle Besitzer ihn nicht in Betracht zogen.

- Anzeigen -

Schließlich sah ein Mann etwas Süßes in Monty und beschloss ihn nach Hause zu bringen. Jetzt liebt Monty seinen neuen Besitzer so sehr, dass er die liebenswerteste Sache tut, bevor sie zu Bett gehen.

Was für eine besondere Beziehung sie haben! Das zeigt mal wieder, dass das Wichtigste an einem Haustier die inneren Werte sind.

- Anzeigen -

Teile diese süße Katze mit deinen Freunden!

Hinterlasse eine Antwort