Lerne diesen unglaublichen Mann kennen, der in Syrien geblieben ist, um für über 100 Katzen zu sorgen, die von ihren Besitzern zurück gelassen wurden (VIDEO)

"Der Katzen-Mann aus Aleppo" kümmert sich um Hunderte verlassene und streunende Katzen aus Syrien.

- Anzeigen -

Tierliebhaber behandeln ihre Hunde und Katzen wie ihre eigenen Pelzbabys. Sie achten immer darauf, dass sie genug Nahrung und Wasser haben, sie unterhalten sie, und natürlich geben sie ihnen viele Umarmungen und Küsse. Leider gibt es bestimmte Ereignisse, die Besitzer dazu zwingen, ihre Haustiere aufzugeben.

In Syrien hat der Krieg viele dazu getrieben, das Land zu verlassen, um eine sichere Zuflucht zu suchen, und nicht jede Familie kann ihre pelzigen Freunde mitnehmen.

Also, was passiert mit diesen unschuldigen Tieren, die zurückgelassen werden? Nun, viele von den Katzen leben bei Mohammad Alaa Aljaleel, der auch als „der Katzen-Mann aus Aleppo“ bekannt ist. Aljaleel betreut derzeit mehr als hundert streunende und verlassene Katzen. In seiner provisorischen Unterkunft gibt er ihnen Nahrung, emotionale Unterstützung und sendet sogar Bilder von ihnen an einige untröstliche Besitzer zurück.

Während Tausende von Menschen aus Syrien geflohen sind und jeden Tag weitere fliehen, sagt Aljaleel, dass er die Katzen nie aufgeben wird. Er beschreibt sie als seine Freunde. Aljaleel ist ein wunderschönes Beispiel für einen wahren Tierheld.

- Anzeigen -

- Anzeigen -
Teilen

3 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort