Er wurde von einem Hunde-Rudel angegriffen, hatte aber die beste Rache

Es ist traurig genug, einen Hund zu sehen, der herrenlos herum wandert, aber einen Hund so zu finden, ist wirklich HERZZERBRECHEND!

- Anzeigen -

Ein Rudel Hunde hatte Goldie, einen obdachlosen Golden Retriever angegriffen, während er auf einem Landweg in Texas unterwegs war. Das Rudel biss ihn und verletzte ihn ziemlich schwer, und niemand weiß, warum. Er war so erschrocken, dass er sich unter einem Wohnwagen versteckte und nicht wieder hervor kommen wollte. Tieroffiziere kamen, um ihm zu helfen, aber er hatte solche Angst, dass sie ihn herausziehen mussten. Armes Ding!

Goldie wurde zum Corsicana Tierheim gebracht, aber er war in schlechter Verfassung und brauchte dringend medizinische Versorgung. „Er hatte an jedem Teil seines Körpers Wunden und Schnitte“, sagte Stacy Silverstein, Mitbegründerin von Rescue Dogs NYC zu The Dodo.

Freiwillige bei Rescue Dogs NYC hörten von Goldie. Sie holten ihn aus dem Tierheim, sobald sie konnten und brachte ihn zu einem Notfallarzt. Goldie musste genäht werden und brauchte Antibiotika. Wer weiß, ob er überlebt hätte, wenn die Freiwilligen nicht eingegriffen hätten!

- Anzeigen -

Goldie brauchte Zeit, um sich zu erholen. Er verbrachte einige Wochen in Texas und wurde dann nach New York verlegt, wo er noch zwei Wochen brauchte. Aber dann wurde der verletzte Hund zu einem anderen Hund. Seine Haut wurde besser und sein Pelz wuchs wieder schön und glänzend. Das Beste von allem … Goldie fand sein Lächeln wieder!

Jetzt war alles, was Goldie brauchte, ein neues Zuhause, aber seltsamerweise wollte ihn niemand. Also beschloss die Rettungsgruppe, sein süßes Gesicht in den sozialen Netzwerken zu teilen UND es hat funktioniert!

Goldie fand einen neuen Besitzer- Ein Freund von einem der Freiwilligen, die sich um ihn kümmerten.

Seine neue Mama hat zwei andere Tiere, einen Hund und eine Katze. Nach Goldies Tortur war niemand sicher, ob Goldie sich mit anderen Tieren verstehen würde. Sie waren sich nicht sicher über das Ausmaß seines Traumas. ABER…

- Anzeigen -

Goldie hat sich super bei seiner neuen Familie eingelebt. Jetzt hat er auch einen neuen Namen, Dakota. Sein Spitzname ist Dak, nach dem Quarterback Dak Prescott.

Scheint, als ob ein Hund, mit solch einer traurigen Vergangenheit, wie Dakota, auch ein glückliches Ende finden kann – ALLES ist möglich.

Hinterlasse eine Antwort