Der WAHRE Grund, warum Katzen kneten, wird dein Herz zum schmelzen bringen

Du hast deine Katze auf deinem Schoß und sie sitzt mit ihren Pfoten auf deinem Schenkel. Sie reibt sich an dich, während sie schnurrt und ihre Pfoten ziehen sich in einer langsamen Wiederholung auseinander und wieder zusammen.

- Anzeigen -

Dieses Öffnen und Schließen ihrer Pfoten auf einer rhythmischen Weise wird Kneten genannt. Das ist sehr entspannend und du fühlst dich wohl, wenn du das siehst. Das ist so, weil du irgendwie weißt, was Kneten bedeutet. Aber warum tun Katzen das eigentlich?

Dieses Verhalten ist einfacher zu verstehen als vieles andere, was unsere Katzen tun. Kneten scheint aus der Kätzchenzeit zu kommen, wenn die Bewegung der kleinen Pfoten der Kätzchen die Brustdrüsen der Mutterkatze anregen, um Milch trinken zu können.

- Anzeigen -

Säugetiere haben unterschiedliche Mechanismen für „Milchabbau“, die durch eine Freisetzung des Hormons Oxytocin im Körper der Mutter verursacht werden. Oxytocin lässt die Drüsen zusammenziehen und die Milch frei. Die Milchviehhalter wissen, dass sich so Milch ablassen lässt. Sie versuchen, alles zu maximieren, was das Oxytocin der Kuh stimulieren könnte, damit sie die größte Milchproduktion zum Verkauf bringen können.

Einige glauben, dass Landwirte in der Lage waren, Milchkühe selektiv zu züchten, die keinen tatsächlichen Berührungsreiz benötigen, um Milch abzulassen, aber Katzen sind keine Nutztiere und hängen immer noch von der Berührung ihrer Kätzchen ab, um dem Milchfluss frei zu setzen. Kneten ist ein Überlebensinstinkt für Babykätzchen, die für viele Wochen ausschließlich auf die Muttermilch angewiesen sind.

- Anzeigen -

Unsere Katzen wachsen in unseren Häusern heran und sind nicht mehr von ihren Müttern abhängig, aber ihre Gehirne erinnern sich noch. In einer Kuschelsituation fühlt sich deine Katze sicher und warm und ihr Gehirn erinnert sich an die ersten Erfahrungen, die sicher und warm waren. Ihre Pfoten reagieren auf die Erinnerung, indem sie anfangen zu kneten. Wenn du die Klauen nicht schneidest und stumpf hältst, kann das Kneten unangenehm für dich sein, aber deine Katze will dir nicht wehtun.

Das Kneten scheint kein wirklicher Reflex zu sein, was eine Reaktion ist, die auf einen Reiz folgt, ohne das Gehirn involvieren zu müssen. Beispielsweise tritt die „reflexartige Reaktion“ so schnell auf, dass du nicht einmal Zeit hast, darüber nachzudenken. Kneten ist im Gegensatz zu einem Reflex eine Reaktion, die das Gehirn deiner Katze anregt und eine echte Verhaltensreaktion ist.

Das rhythmische Öffnen und Schließen der Pfoten ist eine sehr natürliche Reaktion auf das Gefühl von Sicherheit, Wärme und Geborgenheit. Wir lieben unsere Katzen und wollen, dass sie alles das sind. Wenn unsere Katze knetet, sagt uns das, dass wir etwas richtig machen!

QuelleiHearCats

Hinterlasse eine Antwort