6 Krankheiten, die Hunde spüren können

Um zu verstehen, warum Hunde so unglaublich talentiert darin sind, Krankheiten zu erschnüffeln (ganz zu schweigen von Drogen, Sprengstoff, vermissten Menschen und natürlich auch Katzen), musst du die wundersame Hundenase würdigen.

- Anzeigen -

Dein durchschnittlicher Familienhund hat einen Geruchssinn, der 10.000 bis 100.000 Mal empfindlicher ist als bei jedem Menschen. Sie haben 300 Millionen olfaktorische Rezeptoren gegenüber unseren mickrigen 6 Millionen. Wissenschaftler haben ihre Fähigkeit so verglichen:„sie können einen Hauch eines faulen Apfels in zwei Millionen Fässer wahrnehmen“.

Healing Heroes Network

Und diese Fakten kratzen gerade erst an der Oberfläche dessen, zu was die bemerkenswerte Hunde-Schnauze fähig ist. Von der Strafverfolgung und militärischen Aufgaben bis hin zur medizinischen Laborforschung hat das Talent der Hundenase dazu beigetragen, unzählige Menschenleben zu retten.

ABC 7 Chicago

Hunde auf der ganzen Welt setzen derzeit ihre Nasen ein, um diese 6 Krankheiten beim Menschen zu erkennen. Dabei verbessern und verlängern sie das Leben der Menschen, denen sie dienen.

- Anzeigen -
Zurück1 von 7

QuelleIHeartDogs
Teilen

Hinterlasse eine Antwort